Kommentare & Beiträge

Die umstrittene Ostsee-Erdgasleitung Nordstream 2: Hintergründe zur US-amerikanischen Erpressung

Franz Garnreiter: Die umstrittene Ostsee-Erdgasleitung Nordstream 2: Hintergründe zur US-amerikanischen Erpressung

In seinem Beitrag über die Ostsee-Erdgasleitung Nordstream 2 analysiert Franz Garnreiter die politisch-ökonomischen Hintergründe der Erdgaslieferung Russlands an Europa und die Blockadepolitik der USA gegen eine Fertigstellung der neuen Pipeline. Der Russland-Ukraine-Konflikt wurzelt auch in den Gastransits von Russland über die Ukraine.

Rüstungs-Explosion & Bomben-Geschäfte – Bundesregierung im Rüstungswahn

Fred Schmid: Rüstungs-Explosion & Bomben-Geschäfte – Bundesregierung im Rüstungswahn

Fred Schmid erläutert die überproportionalen Steigerungen der Militärausgaben und die geplanten Investitionen in neue Waffensysteme, die im Bundeshaushalt den zweithöchsten Etatposten ergeben. Die Auftragseingänge für die Rüstungskonzerne erreichen noch nie dagewesene Dimensionen. Mit zunehmendem Druck der Waffenhersteller auf die Politik bildet sich ein militär-industrieller Komplex mit weitreichenden Machtbefugnissen heraus. Als oberstes ideologisches Primat wird dabei die ewige „Bedrohung durch Russland“ angeführt.

China: Partner oder systemischer Rivale. Wirtschaft uneins...

Fred Schmid: China: Partner oder systemischer Rivale. Wirtschaft uneins...

Der rasante Aufstieg der chinesischen Volkswirtschaft als weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft sowie Chinas gegenwärtigem Sprung zur Technologiemacht veranlasst die größten deutschen Wirtschaftsverbände, sich intensiv mit Chinas Wirtschaft auseinanderzusetzen. Die Bestrebungen Chinas, ein eigenes politisches und gesellschaftliches Modell zu verwirklichen, beleuchtet Fred Schmid. Er verweist dabei auf die zunehmend erkennbaren Auswirkungen auf andere Märkte und die internationale Wirtschaftsordnung.

Walter Listl: Die USA auf dem Weg vom Handelskrieg zum heißen Krieg?

Der Vortrag auf der isw-Veranstaltung vom 16.1.2019, Eine Welt Haus, München findet sich hier.

Marcus Schwarzbach: Digitalisierung führt zu Stress 4.0

Die Klagen in den Betrieben über die ständige Erreichbarkeit werden größer – für immer mehr Beschäftigte verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit. Marcus Schwarzbach erläutert die Zusammenhänge zwischen den die Privatsphäre erleichternden Cloud-Computing Techniken, die allerdings zur Arbeitsüberflutung führen und letztlich eine Bedrohung des eigenen Arbeitsplatzes bedeuten können.

Fünf gute Gründe, am 16.02. in München gegen die sog. NATO-Sicherheitskonferenz auf die Straße zu gehen

Walter Listl: Fünf gute Gründe, am 16.02. in München gegen die sog. NATO-Sicherheitskonferenz auf die Straße zu gehen

Auf der jährlich stattfindenden “Sicherheitskonferenz“  in München treffen sich internationale Waffenhändler, Kriegsstrategen und jene  politischen Eliten, die verantwortlich zeichnen für die Rechtfertigung des zunehmenden Aggressionskurses der NATO, der Rüstungsausgaben und der Abschottung des „Westens“ vor Flüchtlingen. Walter Listl benennt die Gründe, die für den Protest gegen die Münchener Sicherheitskonferenz sprechen.

25 Jahre Bahnreform – der Zustand des Schienenverkehrs im Modus der Reformbedürftigkeit

Willy Sabautzki: 25 Jahre Bahnreform – der Zustand des Schienenverkehrs im Modus der Reformbedürftigkeit

Die aktuelle Krise bei der Deutschen Bahn belegt  nach Einschätzung von Willy Sabautzki, dass die vor 25 Jahren erfolgte Bahnreform  einen Verkehrsmarkt im Eisenbahnverkehr mit Zugang für private Eisenbahnunternehmen geschaffen hat, der auf milliardenschwere Fernverkehrsprojekte, einen Missstand in der Personenförderung und einen massiven Stellenabbau bewirkt hat. Die Dringlichkeit einer „Bahnreform 2.0 im Gleichschritt mit der Verkehrswende“ sei deutlich wie nie zuvor.

Mit 80: unermüdlicher Einsatz für den Frieden

Mit 80: unermüdlicher Einsatz für den Frieden

Ende Dezember gab Claus Schreer, langjähriges Mitglied der isw-Redaktion, der Münchner Abendzeitung ein Interview, in dem er über seine politische Aktivität sprach.

Das isw im Video

Neue Hefte

report 115

report 115: Globaler Wirtschaftskrieg – Der Aufstieg Chinas. Zerbricht der Westen?

Ein Autorenkollektiv beleuchtet aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Verflochtenheit der Weltwirtschaft, aus der sich, gepaart mit der tagtäglichen Kriegsrhetorik einzelner Global Player eine gefährliche Konkurrenzentwicklung ergibt, die leicht zu einem „heißen“ globalen Wirtschaftskrieg eskalieren könnte.

Umfang: 56 Seiten
Preis: 4,50€

Spendenaufruf

Spenden dringend benötigt!

isw e.V.
Konto-Nr. 983420
BLZ 70090500 Sparda-Bank München
IBAN: DE49 700 905 00 0000983420
BIC: GENODEF1S04