Spenden für Forschungsarbeit zur politischen Ökonomie der Medien heute


Ausschreibung als PDF.

Nur eine Handvoll superreicher Verlegerfamilien beherrscht den deutschen und internationalen Medienmarkt, angefangen von den großen Zeitungen bis zu den Fernsehsendern. So, nämlich geprägt vom Interesse der Reichen und Mächtigen, sehen diese Medien auch aus.

Wissenschaftlich fundiertes Wissen über diese Konzentration der Medien im Eigentum weniger ist rar. So gut wie keine Publikation geht auf die Politische Ökonomie der Medien in Deutschland ein.

Deshalb hat das isw sich entschlossen, ein Forschungsprojekt mit zwei Schwerpunkten zu finanzieren: Politische Ökonomie der Medien (1) und Alternativmedien (2). Wir stellen dafür ein Budget von 4.000 Euro zur Verfügung.

Die Springers und Holtzbrincks werden lächeln ob dieser Summe. Wir glauben, sie macht etwas aus, wenn junge KommunikationswissenschaftlerInnen sich an den Kern ihres Gegenstands heranwagen: Wem gehört das Medium und wie fabrizieren die Medienleute dementsprechend ihre Botschaft?

Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung Bitte spenden Sie für das Projekt.

isw e.V.
Sparda-Bank München
IBAN: DE49 700 905 00 0000983420
BIC: GENODEF1S04

Stichwort: Spende Medien

Ab einem Spendenbetrag von 20 Euro senden wir Ihnen automatisch eine Spendenbescheinigung zu. Dafür benötigen wir Ihre Adresse.