report 129

4,00 

„Rio Erdgipfel“ bis Glasgow: 30 Jahre in Etappen in die Klimakatastrophe
Umfang: 36 Seiten
erscheint: 20. Juli 2022
Kategorie:

Beschreibung

Wie ist es um das Klima bestellt nach 26 Klimakonferenzen? Was müsste geschehen, um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen, den Klimakollaps zu verhindern? Willy Sabautzki gibt einen Überblick über die Beschlüsse der Klimakonferenzen und die Berichte des IPCC. Helmut Selinger plädiert für eine Neuausrichtung der Klimaverhandlungen und stellt ein Berechnungsmodell für die konkreten Klimaschulden vor. Franz Garnreiter: Klimazerstörung in Zeiten zunehmender sozialer Spaltung und zügelloser Militarisierung. John P. Neelsen: Indien – von nachholender zu nachhaltiger Entwicklung? Christian Zeller: Ökologische Schuld anerkennen und fossile Industrie zurückbauen – Ansätze zur Überwindung der Klimakatastrophe.

Inhalt

  • Helmut Selinger: Ausgangssituation: Die Klimakatastrophe schreitet voran
  • Helmut Selinger: Auswirkungen und Tragweite des sich abzeichnenden Klimakollaps
  • Willy Sabautzki: Von freiwilligen Versprechen über Klima-Rahmenkonventionen hin zu globalen Verpflichtungen zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen – ein Überblick
  • Helmut Selinger: Klimaschutz als weltumspannendes Handeln. Neuausrichtung der Klimaverhandlungen – Berechnungsmodell konkreter Klimaschulden
  • Franz Garnreiter: Klimazerstörung in Zeiten zunehmender sozialer Spaltung und zügelloser Militarisierung. Bemerkungen eines an Zuversicht Verarmenden
  • John P. Neelsen: Exkurs: Indien – 30 Jahre nach dem Erdgipfel von Rio. Von nachholender zu nachhaltiger Entwicklung?
  • Christian Zeller: Ökologische Schuld anerkennen und fossile Industrie zurückbauen. Ansätze zur Überwindung der Klimakatastrophe