report 61

0,00 

China zwischen Gestern und Morgen – Wohin geht China?
erscheint: Mai 2005
Umfang 36 Seiten
Kategorien: ,

Beschreibung

China ist unter den großen Nationen das wirtschaftlich am schnellsten wachsende Land. Hält China dieses Tempo bei, dann überholt es spätestens 2025 die USA an Volumen des Bruttoinlandsprodukts. Wie immer man zur „Qualität“ des wirtschaftlich gesellschaftlichen Prozesses in China steht, klar ist, diese Entwicklung wird in großem Maß die Zukunft der internationalen Ordnung bestimmen.

Der Autor Helmut Peters belegt mit einer Fälle von Daten, dass im Mittelpunkt der gegenwärtigen Strategie der chinesischen Führung nicht der Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft, sondern die schnellstmögliche Entwicklung Chinas zu einer ökonomisch fundierten Weltmacht steht. Diese Strategie führt zu einer wachsenden sozialen Polarisierung und zu einem schnell fortschreitenden Bedeutungverlust des staatlichen Eigentums und kollektiver Formen des Wirtschaftens.

Wohin entwickelt sich China? Gäbe es eine realistische Alternative zur Integration in den kapitalistischen Weltmarkt? Unter welchen Bedingungen kann und darf eine solche Integration nur erfolgen? – Der Autor liefert mit seiner Arbeit, den authentischen Informationen und Fakten einen wertvollen Beitrag zu einem wichtigen Diskussionsprozess. Und setzt damit auch einen Kontrapunkt zur Desinformationskampagne westlicher Medien.

Inhalt

  1. Einführung in die China-Problematik
  2. Kontinuität und Veränderung in der Sozialismus-Rezeption der KP Chinas seit Ende der 1970er Jahre
    1. Die heutige KPCh über das Wesen des Sozialismus
    2. Der neue Weg der KPCh zum Sozialismus
  3. Die neue Phase in der Entwicklung der chinesischen Volkswirtschaft
    1. Die chinesische Wirtschaft beginnt sich auf neuen Grundlagen zu entwickeln
    2. Zur Lage und Entwicklung der Landwirtschaft
    3. Zur Lage und Entwicklung der Industrie
    4. Zur Entwicklung der Finanz- und Geldpolitik
    5. Schaffung eines nationalen Marktes
    6. Entwicklung und Probleme der Außenwirtschaft
    7. Entwicklung des Lebensniveaus der Bevölkerung
    8. Der Kampf gegen die Verschmutzung der Umwelt
  4. Ökonomische Verhältnisse – Auswirkungen und Probleme der Wirtschaftsreform
    1. Zusammenfassende Sicht auf die bisherige Wirtschaftsreform
    2. Wandel in den Eigentumsverhältnissen
    3. Wandel in den Verteilungsverhältnissen
      1. Verteilung des Nationaleinkommens
      2. Wachsende Kluft zwischen den Einkommen der verschiedenen Bevölkerugsgruppen
  5. Zwei theoretische Probleme
    1. Auslegungen des privatkapitalistischen Eigentums
    2. „Sozialistische Marktwirtschaft“?
  6. Soziale und Klassenverhältnisse
    1. Heutige Position der KPCh in der Klassenfrage
    2. Die realen Klassenverhältnisse im heutigen China
      1. Arbeiterklasse
      2. Bauernschaft
      3. Soziale Schicht der nationalen Bourgeoisie
      4. Soziale Schicht der Führungskader
    3. Die neue Rolle der Gewerkschaften
  7. Epilog